Gold für F. Wellbrock über 1.500m!

Hammerrennen: Florian Wellbrock vom SC Magdeburg ist neuer Europameister über die 1.500m Kraul! Mit einer superklasse 14:36:15 toppt er bei den European Championships in Glasgow seine Bestleistung von den Deutschen (14:40) noch mal um fast 4s Sekunden.

Was ist neben der Zeit besonders? Erstens Konstanz: Alle 50m Durchgangszeiten lagen unter 30s, und negative Splits, d.h. die Durchgangszeiten werden in der zweiten Rennhälfte besser. Das zweite Merkmal bei Wellbrocks Schwimmstil ist die niedrige Zugfrequenz, d. h. minimale Anzahl an Armzüge pro Bahn, lange Gleitphase, aktiver Beinschlag (nicht nur Schleppbeinschlag). Ich habe pro Bahn konstant 30 Armzüge gezählt, die Zahl hatte er auch selbst am Vortag im Interview genannt. Paltrinieri, 3. Platz, hatte dagegen 40 Armzüge pro Bahn.

In der zweiten Hälfte des Rennens übernahm Wellbrock die Führung und gab sie nicht mehr her. Romantchuk aus der Ukraine, 2. Platz, hat auf den letzten 100ern noch mal angegriffen, aber der 20 jährige gebürtige Bremen hat auf 6er Beinschlag umgestellt und gekonntert. Klasseleistung!

Damit also das 2. Gold für das deutsche Team nach der 4×200 mixed Staffel.